Schmalkalden (Thüringen)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 21.05.2020

Bereits im 14. Jahrhundert war Schmalkalden wirtschaftlich interessant, denn Eisenerz konnte abgebaut, verhüttet und weiterverarbeitet werden. Ahlen und Bohrer, Zangen, Messer und Scheren gehörten zu den gefragten Produkten. 1874 bekam Schmalkalden einen Bahnanschluss mit einer Verbindung bis nach Suhl.

Nougat- und Marzipanfabrik Schmalkalden (VEB Nouma in der DDR, zuvor und ab 1990 Viebahn)

Foto: Martin Schramme, 2014

1893 gründeten die Geschwister Willi Viebahn und Anna Reim das "Café Viebahn" mit eigener Süßwarenproduktion in Schmalkalden. 1920 liefen die ersten Nougatstangen vom Band. 1935 erlebte die Firma ihre Blüte mit 350 Mitarbeiter, die 50 Erzeugnisse im Drei-Schicht-Betrieb fertigten. 1950 lief die Süßwarenproduktion neu an. 1967 kamen die Fruchtschnitten neu ins Sortiment. Nach der Reprivatisierung mit dem Ende der DDR bekam das Unternehmen 1996 den Namen Viba, unter dem es im Jahre 2000 die größte Nougatstange der Welt produzierte.

Geschichte auf der heutigen Firmenseite

Bohrmaschinen-Betriebsanleitung des VEB Werkzeugkombinat Schmalkalden

Foto: Martin Schramme, 2015

Der VEB Werkzeugkombinat Schmalkalden wurde 1969 als volkseigenes Kombinat gegründet. Zu den in der DDR (1949-1990) gefragten Produkten des Betriebs gehörten Bohrmaschinen.

Betriebe in der DDR
VEB Ahlen- und Nadelfabrik Schmalkalden
VEB Eisenmanganerzbergwerk Schmalkalden
VEB Elektromotorenreparatur Schmalkalden
VEB Feinmechanik Schmalkalden
VEB Fleischverarbeitung Schmalkalden (VEB Südthüringer Fleischkombinat Suhl)
VEB Gebäudewirtschaft Schmalkalden
VEB Gesenkschmiede Schmalkalden
VEB Getränke Schmalkalden
VEB Graphische Werkstätten Schmalkalden
VEB Handelsbetrieb OGS Schmalkalden (VEB Kombinat OGS Suhl)
VEB Hartmetallwerkzeuge Schmalkalden
VEB Hauswirtschaft Schmalkalden (VEB Hauswirtschaft Suhl)
VEB Kartonagen Schmalkalden
VEB Kinderspiele Schmalkalden
VEB Kleinhebezeuge Schmalkalden (VEB Kombinat Haushaltsgeräte Steinbach-Hallenberg)
VEB Kraftverkehr Schmalkalden (VEB Verkehrskombinat Suhl)
VEB Kreisbaubetrieb Schmalkalden
VEB Lauraquelle Schmalkalden (VEB Getränkekombinat Rennsteig) VEB Lehren und Meßgeräte Schmalkalden
VEB Mechanische Werkstätten Schmalkalden
VEB Möbel und Wintersportgeräte Schmalkalden
VEB Motorenteile Schmalkalden
VEB Nougat- und Marzipanfabrik Schmalkalden
VEB Präzisionshartmetallwerkzeuge Schmalkalden
VEB Sägenfabrik Schmalkalden
VEB Scherenfabrik Schmalkalden
VEB Schlachthof Schmalkalden
VEB Schmalkaldener Kranbau (VEB Schwermaschinenbaukombinat TAKRAF Leipzig)
VEB Schmiedeteile Schmalkalden
VEB Schraubwerkzeuge Schmalkalden
VEB Schuhfabrik Schmalkalden (VEB Kombinat Schuhe Weißenfels)
VEB Sportgeräte Schmalkalden
VEB Sportgeräte-Kombinat Schmalkalden
VEB Stahlwaren Schmalkalden
VEB Stanz- und Ziehteile Schmalkalden
VEB Streichgarnspinnerei Schmalkalden
VEB Thüringer Spat- und Eisenerzgruben Schmalkalden
VEB Vereinigte Werkzeug- und Besteckfabriken Schmalkalden
VEB Vorrichtungs- und Werkzeugbau Ausleihstation Schmalkalden
VEB Wälzlagerzubehör Schmalkalden
VEB Werkzeuge Schmalkalden
VEB Werkzeugkombinat Schmalkalden
VEB Zangen und Scheren Schmalkalden
VEB Ziehteile Schmalkalden
VEB Ziehwerkzeuge Schmalkalden
Hans Ballmann Chemische Fabrik
Mineralwasser-Fabrik Karl Friedr. Heukenroth, Schmalkalden-Weidebrunn

Wirtschaft in Schmalkalden vor 1945
Alexander Beck Holzwaren- und Werkzeugfabrik (gegr. 1894, Spezialität: Gurken- und Krauthobel, Haus- und Küchengeräte, Laubsägeartikel, Werkzeugkisten und -Schränke)
Adolf Völker Werkzeug-Fabrik
Adolf Wenzel Christoph Sohn, Fabrikation von Eisen- und Stahlware, Schmalkalden, Unter der Linde 4 (Spezialität: Kistenmeisel und Schraubenzieher jeder Art)
A. Frenzel KG Werkzeugfabrik (Herstellung von Qualitäts-Werkzeugen, Kunstharzpresserei)
Ahlen-Fabrik Concordia
Alwin Fack Bauwaren-Grosshandlung (gegr. 1897)
August Tag Maler- und Tünchermeister, Möbellackiererei (Ausführung moderner Firmen-Schilder und Licht-Transparente)
A. Werner & Sohn. Qualitätsbohrer
Bernhard Jäger Großhandlung (Wasch- und Putzmittelgroßhandlung, landwirtschaftliche Bedarfsartikel)
Carl Aug. Faust, Leder-, Kunstleder- und Ledertuchwaren-Fabrik (gegr. 1857)
C. Friedrich Michel Eisenwaren-Großhandlung (gegr. 1790, Eisen und Staahl Handelsgesellschaft)
Concordia Ahlen- und Nadelfabrik Schmalkalden
"Diana"-Gewehrfabrik Schmalkalden-Suhl (Spezialfabrik moderner Jagd-, Sport- und Luxuswaffen)
Dietz & Rudolph Gebläsefabrik
Ernst Wilhelm Heller Nachf. Friedrich Serwas Eisenwaren-Handlung (Eisenkurzwaren, Werkzeuge, Baubeschläge, Haus- und Küchengeräte)
E. Sieber GmbH Pfeifen-, Cigarren- und Cigaretten-Spitzen sowie Raucher-Bedarfsartikel
Fabrik für zeitgemässen Trieb-Werk-Bau Carl Froh (gegr. 1911, Kupplungen aller Art, Ringschmierlager, Rollenlager, Kugellager, Rotgusslager, Weissmetalllager, Stahlwellen gedreht und poliert, Stahlblech-Riemenscheiben, Hartholz-Riemenscheiben, Guss-Riemenscheiben, Spannrollen, Motor-Konsolen, Motor-Spannschienen, Kern-Leder-Treibriemen, Eisenkonstruktionen aller Art)
Fischer-Werk GmbH vormals Paul Putzel GmbH Niederlassung Schmalkalden
Friedrich Katzung, Zangenfabrik im Dampfbetrieb
G. Chr. Möller Metallwarenfabrik
Gebrüder Heller Schmalkalden, größte deutsche Holzbohrer-Fabrik (gegr. 1849, Schraubenzieherfabrik, Hartmetallwerkzeuge, Flugmodellbau in Leichtmetall)
Gebrüder Spezialfabrik für Werkzeugschränke und -kästen, Kindergartengeräte (gegr. 1860)
Gebrüder Wenzel Werkzeugfabrik
Gebrüder Weyh Großhandlung in Mehl, Getreide, Futterartikeln, Zucker und Salz
G. Mäder & Müller Werkzeugfabrik
Heinrich Heller Bohrerfabrik (gegr. 1830, Lieferung sämtlicher Schmalkalder Artikel, speciell Zangen)
Herbert Schley Silberherd, Putz- und Poliermittel, Schmirgelpapier
H. Stiebel Herrenstoffe, Damenkleiderstoffe, Ausstattungsartikel, Bettfedernlager
H.W. Scherer Fabrikation von Kleineisen-, Stahl- und Metallwaren (Qualitäts-Erzeugnisse)
Joh. Dellit Soehne Fabrik von Holz-, Eisen- & Stahlwaaren (Spritzenschläuche, Feuereimer, Gurte, Schmiedebälge, Revolver & Gewehre)
Lohberg, Maeder & Co. (Ahlen, Brosten, Hefte, Korkzieher, Bohrer, Zangen & Hämmer, Striegel, Schnallen, Ringe, Glocken, Waffen aller Art)
Ludwig Braun Schmalkalder Magnetfabrik (gegr. 1870)
Manganbergwerk "Vereinigte Julian & Finsterthal" zu Asbach bei Schmalkalden (1920 Ausgabe von Aktien)
Metall-Industrie Christoph Reich (gegr. 1903, Spezialfabrik feiner Stahlwaren und Werkzeuge)
Metallwarenfabrik H.A. Erbe AG, Schmalkalden (gegr. 1856, AG seit 1912, Spezialgebiet: Besteck und Haushaltsartikel)
Metallwerke Wilhelm Thorwarth (gegr. 1876, A.G. Thorwarth, Metallwarenfabrik KG, Erzeugung: Kleineisen- und Stahlwaren, Spezialfabrik für Zwingen, Hülsen, Kappen sowie gestanzte und gezogene Massenartikel)
Musikhaus August Keller (Vetrieb elektrischer Musikwerke, Klaviere und Orchestrions, Flügel, Pianos, Harmoniums, Klavier- und Harmoniumsspielapparate, Phonola-Flügel und -Pianos, alle Saiten-Instrumente, Guitarren, Violinen, Mandolinen, Musikdosen, Sprechapparate, Schallplattenleger aller Fabrikate)
Quellenvertrieb "Lauraquelle"
Seifen- und Soda-Fabrik Georg Chr. Liebaug (Geschäftshaus seit 1795, weisse Schmierseife, Haushalt-Kernseife, Reform-Seife, Seifenpulver, Salmiak-Terpentin-Feinsoda)
Wilhelm Nordmeyer Eisen-, Stahl- und Eisenwaren-Großhandlung (gegr. 1856)
Wilhelm Rothamel Darm-Handlung (Fleischer-Wäsche, Därme, Maschinen und Gerätschaften für das Fleischer-Gewerbe)
Werkzeugfabrik Rohrhammer
W. Viebahn Nougat- und Marzipanfabrik (Schokoladen und Konfitüren)

Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: "Den Haupterwerbszweig der Stadt und Umgebung bildet die Eisen- und Stahlwarenfabrikation (Schmalkalder Artikel, wie Ahlen, Bohrer, Zangen, Striegel, Löffel u.s.w.). In der Nähe von Schmalkalden wird Bergbau auf Eisen betrieben."

Bgriffslegende

Quellen
picclick.de