Plauen - Hauptstadt der Textilindustrie (Sachsen)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 01.06.2020

Die Vogtländische Textilindustrie war einst einer der bedeutendsten und innovativsten Industriezweige des Deutschen Reiches. Sie entwickelte unter anderem neue Strickmaschinen, die Ätzspitze Guipure, die Schneeballspitze und setzte zur Steuerung der Maschinen Lochkarten ein. Während des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) nahm der geschichtsträchtige Industriestandort Plauen jedoch schweren Schaden. Von September 1944 bis April 1945 kippten Amerikaner und Briten insgesamt 5740 Tonnen Sprengstoff über Plauen aus. Dreiviertel der Stadt waren danach zerstört. Die sächsische Hauptstadt der Textilindustrie, die sich seit 1702 entwickelt hatte, war damit massiv beschädigt. Trotz aller Zerstörungen entwickelte sich die Stadt an der Weißen Elster zu DDR-Zeiten (1949-1990) wieder zu einem wichtigen Industriezentrum.

Wasserturm an der Bahnstrecke Gera-Weischlitz

Foto: Martin Schramme Foto: Martin Schramme

Der Turm befindet sich am Unteren Bahnhof, der an der Bahnstrecke Gera-Weischlitz liegt. Die Elstertalbahn verkehrte dort seit 1875. Seit Dezember 1894 fuhr eine Straßenbahn zwischen Oberem und Unterem Bahnhof, für die 1991 eine bereits 1979 geplante Wendeschleife erbaut wurde. Seit 1923 endeten dort auch Züge aus Lottengrün, die Strecke wurde allerdings schon 1972 stillgelegt. Das alte Bahnhofsgebäude wurde beim Bombenangriff am 21. März 1945 total zerstört. In den 1960er Jahren entstand ein Neubau. Nach 1945 lief hier der Güter- und Personenverkehr von Gera über Greiz nach Weischlitz. Zeitweise hielt am Unteren Bahnhof Plauen auch Fernverkehrszüge wie der "Karlex" von Berlin und die "Karola" aus Leipzig, die mit der Spitzengeschwindigkeit bis 120 Stundenkilometer nach Karlsbad (CSSR) fuhren.

Mechanische Weberei Hermann Lang (VEB Vowetex?)

Mechanische Weberei Hermann Lang, Foto: Martin Schramme Foto: Martin Schramme

Laut Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen handelt es sich beim Gebäude Hammerstraße 57 um die Mechanische Weberei Hermann Lang, aus der später Erste Plauener Baumwollweberei hervorging. Später zu DDR-Zeiten war das offenbar einer der 39 Betriebsteile des VEB Vowetex Plauen (Vogtländische Weberei-Textilien). Neben der Hammerstraße war Vowetex in Plauen unter anderem auch an Hofwiesenstraße und Böhlerstraße vertreten. Das Textilunternehmen mit 2700 Werktätigen war außerhalb von Plauen unter anderem in Lengenfeld, Reichenbach und Adorf aktiv. Mit dem Ende der DDR begann der Überlebenskampf.

Betriebe in der DDR (1949-1990): Bei einigen Betrieben kann es sich um identische Betriebe handeln, die zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich hießen. Immerhin bestand die DDR 40 Jahre lang, wobei es wiederholt Umbenennungen und Zusammenlegungen gab.
VEB Adler-Knopf-Fabrik Sohland
VEB Ausrüstungswerk Plauen
VEB Backwaren Plauen (VEB Backwarenkombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Batist- und Tüllstickerei Plauen
VEB Batiststickerei und Konfektion Plauen
VEB Berufskleidung Plauen
VEB Blusenfabrikation Plauen
VEB Blusenwerk Plauen
VEB Damenbekleidung Plauen (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Damenkleider Plauen
VEB Damenmäntel Plauen (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Dekorationsstoffe Plauen
VEB Dekoweberei Plauen
VEB Dienstleistungen Plauen
VEB Drageewerk Plauen
VEB Effekten- und Tüllstickerei Plauen (VEB Kombinat Deko Plauen)
VEB Eisenbahn-Modellbau Plauen
VEB Elaste Plauen (VEB Kombinat Plaste und Chemie Wolkenstein)
VEB Elektroindustrie Plauen (VEB Kombinat Rundfunk und Haushaltstechnik Stollberg, umbenannt in VEB Kombinat Leuchtenbau Karl-Marx-Stadt)
VEB Elgawa Plauen (VEB Kombinat Automatisierungsanlagenbau)
VEB Feinstrickwäsche Plauen
VEB Fischwarenfabrikation Plauen (VEB Fischkombinat Rostock)
VEB Flockenbast Plauen
VEB Forschungszentrum Plauen (VEB Kombinat Musikinstrumente Markneukirchen)
VEB Galvanik Plauen (VEB Werkzeugmaschinenkombinat Fritz Heckert Karl-Marx-Stadt)
VEB Gardinen- und Lochstickerei Plauen (VEB Gardinen und Spitzenwerk)
VEB Gardinen- und Luftstickerei Plauen
VEB Gardinen- und Spitzenwerk Plauen
VEB Gardinenstickerei Plauen
VEB Getränkewerk Plauen
VEB Gleiswarenfabrikation Plauen
VEB Glühlampenwerk Plauen (VEB Kombinat NARVA Rosa Luxemburg Berlin)
VEB Großhandelsbetrieb WtB Plauen (WtB = Waren des täglichen Bedarfs, Betrieb im VEB Kombinat WtB Dresden)
HAG Komplexer Wohnungsbau Plauen
VEB Handdruck Plauen
VEB Hochbauprojektierung Plauen
VEB Hydrauflex Plauen (VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen Neustadt/Sachsen)
VEB Instandsetzungsbetrieb Plauen
VEB Kabelwerk Plauen (VEB Kabelwerk Oberspree Berlin)
VEB Karosserieinstandsetzung Plauen
VEB Kfz-Elektrik Plauen
VEB Kfz-Instandhaltung Plauen (VEB Verkehrskombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Kfz-Zubehör Plauen
VEB Kinderbekleidung Plauen
VEB Kinderkonfektion Plauen
VEB Kinderoberbekleidung Plauen
VEB Kleiderfertigung Plauen
VEB Kleiderkonfektion Plauen
VEB Kleidermode Plauen
VEB Kleiderwerk Plauen
VEB Kleintransporter- und Baugruppeninstandsetzung Plauen
VEB Komplexer Wohnungsbau Plauen (VEB Wohnungsbaukombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Konfektion Damenblusen Plauen
VEB Konfektion Plauen (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Konfektionsbetrieb Plauen)
VEB Konfektionsbluse Plauen
VEB Konfektionswerkstatt Plauen
Konsum Backwarenbetrieb Plauen in Adorf (VEB Konsum-Backwarenkombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Kraftverkehr Plauen (VEB Verkehrskombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Kreisbaubetrieb Plauen
VEB Leder- und Plastverarbeitung Plauen
VEB Leuchtenbau Plauen
VEB Maschinenbau Plauen
VEB Metalleichtbaukombinat Leipzig Werk Plauen
VEB Milchhof Plauen
VEB Modespitze Plauen
VEB Modewaren Plauen
VEB Modische Blusen Plauen
VEB Modische Spitzen Plauen
VEB Modische Wäsche Plauen
VEB NARVA Glühlampenwerk Plauen (VEB Kombinat NARVA Rosa Luxemburg Berlin)
VEB Plaback Plauen, Plauenback (VEB Backwarenkombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Plauener Baumwollspinnerei
VEB Plauener Blusen
VEB Plauener Damenkonfektion
VEB Plauener Gardine (Plaugard, Der VEB Plauener Gardine wurde am 1. Januar 1953 gegründet. Er war der größte Gardinenproduzent der DDR.)
VEB Plauener Handstickerei
VEB Plauener Mode
VEB Plauener Netzwerk
VEB Plauener Spitze
VEB Plauener Spitzendecken
VEB Plauener Textilien
VEB Plauener Textilveredlung
VEB Plauener Trikotagen
VEB Plisse Plauen
VEB Polygraph Druckmaschinenwerk Plamag Plauen (VEB Kombinat Polygraph Werner Lamberz Leipzig)
VEB Projektierungsbetrieb Plauen (VEB Metalleichtbaukombinat Leipzig)
VEB Raschelgardine Plauen (1976 Anschluss an VEB Plauener Gardine)
VEB Reifenwerk Plauen (VEB Reifenkombinat Fürstenwalde)
VEB Rohkonserven Plauen
VEB Rundfunk Fernsehen Plauen
VEB Rüschenfertigung Plauen (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
Sachsendruck Plauen (Zentrag)
VEB Sächsische Zellwolle Plauen (Betrieb des VEB Chemiefaserkombinat Schwarza)
VEB Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb Plauen (VEB Fleischkombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Schlachthof Plauen
VEB Schraubenfabrik Plauen (VEB Kombinat Wälzlager und Normteile Karl-Marx-Stadt)
VEB Spezialmaschinenbau Plauen
VEB Spitzen Export Plauen
VEB Spitzen- und Blusenkonfektion
VEB Spitzen und Stickerei Plauen
VEB Spitzenweberei Plauen
VEB Spulerei und Bobiniererei Plauen
VEB Stadtbaubetrieb Plauen
VEB Industrie-Tiefbau Plauen
VEB Tief- und Rohrleitungsbau Plauen
VEB Stadtbaubetrieb Plauen / VEB Industrie-Tiefbau Plauen / Tief- und Rohrleitungsbau Plauen
VEB Stadtdirektion Straßenwesen Plauen
VEB Stadtwirtschaft Plauen
VEB Stahlbau Plauen
VEB Sternquell Brauerei Olbernhau, Plauen (VEB Getränkekombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Stickerei und Modewaren Plauen
Stickereiausrüstung Plauen
VEB Stickereiblusen Plauen
VEB Stickereigardine Plauen
VEB Tapisserie Plauen (Tapisserie = Bildwirkerei)
VEB Textildruck Plauen
VEB Textilwerk Treuen (in Plauen)
VEB Tief-, Straßen- und Ingenieurbau Plauen (VEB Ingenieurtief- und Verkehrsbaukombinat Karl-Marx-Stadt)
VEB Tischdeckendruck Plauen (VEB Kombinat Deko Plauen)
VEB Tonmöbelfabrik
VEB Tüllfabrik Stöckigt Plauen
VEB Vogtlandspitze Plauen
VEB Vowetex Plauen (VEB Kombinat Baumwolle)
VEB Waffelfabrik Plauen (VEB Kombinat Nahrungsmittel und Kaffee Halle, NAKA)
VEB Wäschespitze Plauen
VEB Wäschestickerei Plauen
VEB Webspitze Plauen
VEB Weko, Fabrik für Weberei und Konfektion
VEB Werkzeugmaschinenfabrik Vogtland Plauen (VEB Werkzeugmaschinenkombinat Fritz Heckert Karl-Marx-Stadt)
VEB Zentralheizungs- und Rohrleitungsbau Plauen
VEB Kombinat Deko Plauen (Betriebe in Münchenbernsdorf, Rotschau, Cunnersdorf, Zittau, Annaberg-Buchholz, Pausa, Greiz, Falkenstein, Lichtenstein, Neukirch, Müsen, Ehrenfriedersdorf, Eibenstock, Dingelstädt, Lengenfeld, Frankenberg, Erfurt, Schneeberg, Karl-Marx-Stadt, Forst, Blankenburg, Scheibenberg, Geyer, Pulsnitz, Ohorn, Grünbach, Auerbach, Rebesgrün, Oberlungwitz, Nossen, Oelsnitz/Vogtland, Klingenthal, Schwarzenberg, Freiberg, Bülow, Wittenberge, Radeberg, Zwickau, Rodewisch, Carlsfeld, Gefell, Plöha, Hohenstein-Ernstthal, Crimmitschau, Waltersdorf, Malchow, Oberweid, Waldheim, Gera, Reichenbach, Roßwein, Hainichen, Mühtroff, Hundshübel, Bärenstein, Werdau, Aschberg, Leipzig, Rodleben, Kottengrün, Potsdam-Babelsberg, Syrau, Pobershau, Hildburghausen, Olberndorf, Neukirchen)

Wirtschaft und Leben in Plauen (Sachsen) vor 1945
AEG Glühlampenwerk
Albin Dübler Molkerei-Butter-Großhandlung
Andreas Süppel Zuckerwaren- und Dragee-Fabrik
Arnold & Günnel Plauen, Tischerstr. 30 / Kaiserstr. 12 (Werkstätten für Dekorationsmalerei, Ausführung sämtlicher Malerarbeiten, Spezialität: Saaldekorationen, Raumstimmung nach eigenen Entwürfen)
Atelier Sieber Plauen, Bahnhofstr. 21
August G. Koeltzsch Spitzen- und Gardinen-Fabrikation
B & D. Mayer Plauen (Renaissance- & Point-Laces-, Gardinen-, Stores- & Bettdecken-Fabrikation, Englischer Tüll, Rouleaux Kanten)
Chemische Fabrik Ackermann & Co. GmbH, Plauen, Tischerstr. 13 (Spezialität "Acko" Bohnerwachs, fest und flüssig, "Lobe mich" Ofenputzcreme fest und flüssig, "Rolan" Schuhcreme, alle Maschinenöle und Fette)
Cigaretten-Frischdienst GmbH, Plauen
Emil Th. Brückner Plauen Papier- und Pappen-Grosshandlung, Karolastr. 10-16 (seit 1907)
Ernst Wiegand Papierindustrie Plauen, Pausaer Str. 36 (Spezialfirma für alle Sorten Pack- und Einschlagpapier in Rollen und Bogen, Pappen, Papierwaren, Papiere mit Druck, alle Arten Tüten und Beutel)
F.A. Hempel Chemische Bleicherei, Färberei und Appretur-Anstalt (gegr. 1830)
F.A. Mammen & Co. (Textilindustrie)
Febrüder Leupold Gardinen-Fabrik
F.L. Böhler & Sohn - Mechanische und Handweberei, Hand- und Maschinenstickerei, Plauen (gegr. 1795)
G. Albert Müller, Plauen (Baubeschlag-Größhandlung, Spezialgeschäft für Werkzeuge und Maschinen, eigene Maschinenfabrik von Holzbearbeitungs- und Werkzeug-Maschinen)
Gebr. Scharschmidt Plauen, Altmarkt 11 (Fabrikation von Spitzen und Kragen, Spezialität: Luftspitzen, Motive und Rundspitzen)
Gardinenfabrik Plauen AG (gegr. 1880, GAPLA, als erste Gardinenfabrik Deutschlands)
Gesellschaft Ludwig Gräf Plauen (gegr. 1826, Weinbrennerei, Likörfabrik, Weinkellerei, Süßmosterei)
Heinrich Weber Schokoladen-, Zuckerwaren- und Konfitüren-Fabrik, Plauen, Wielandstr. 21 (Spezialitäten: Eis-Creme, lose und in Tafeln und Kokosblock-Schokolade)
Hermann Fickert Geldschrank- und Tresorbau, Dobenaustr. 44-48 (Bauschlossereie, Eisenkonstruktion)
Hermann Oheim Nachfolger Plauen (gegr. 1877, Obst- und Südfrüchte-Importe, Gurken-Sterilisieranstalt und -Einlegerei, "Hona" Essig- und Senf-Werke, Fisch-Konserven- und Sauerkohl-Fabrik Kolonialwarengroßhandlung)
Herrmann Uebel Plauen Mechanische Weberei
Hoffmann & Tröger Schürzen-Stickerei und Spitzen-Fabrik
Hugo Hager Plauen (Fabrik weissbaumwollener Waaren, englischer Gardinen, Congressstoffe, Verbandstoffe, Cöper- und Spachtel-Artikel, Futter- und Steif-Gazen, Mulls, Victoria-Lawns etc.)
Herrenwäschefabrik Hentschel
Industriewerke AG Plauen (Weberei deutscher T&uum;llgardinen, Tüllweberei, Dekorationsstoff- und Möbelstoff-Weberei, Maschinendruckerei, Appreturanstalten)
Jaklin & Keller Wäschefabrikation (J&K, hand- und maschinenbestickte Taschentücher, Tisch-, Bett- und Damenleibwäsche, Monogramme, Spezialität: Hand-Imitation)
Leder- und Treibriemen-Fabrik Gebrüder Preßler (gegr. 1865)
Leonhardt Tietz AG
Leopold Oscar Hartenstein Plauen (LOH, Deutsche Tüllgardinen- und Dekorationsstoff-Webereien, Textildruckerei, Bleicherei, Färberei und Ausrüstungsanstalten)
Maschinenfabrik Gottlieb Hornbogen
Mechanische Treibriemenweberei und Seilfabrik Gustav Kunz AG
Metallwarenfabrik Willy Hallbauer
Oscar Höfer Spezialhaus feiner Hüte, Mützen, Technische Filze, Filzwaren, Plauen
Oskar Grimm Plauen (gegr. 1906, Kolonialwaren- und Landesprodukten-Grosshandlung, Kaffee-Grossrösterie und Gewürzmühlenanlage mit elektrischem Betrieb)
Otto Adam Buch- und Kunstdruckerei, Plauen, Kaiserstr. 4
Otto Günther Biergrosshandlung
Otto Ludwig Plauen, Plauen, Gellertstr. 1 (Drogen- und Chemikalien-Großhandlung, Kosmetische Präparate)
Parfümerie- und Seifengroßhandlung "TILLY" (gegr. 1914, Kosmetik-Toiletten-Artikel, Haarschmuck, Bürstenwaren)
Paul Weidemann Plauen, Wieprechtstr. 54 (Fabrik und Kontor, Seifen- und Seifenpulver-Fabrik, chemisch-technische- und kosmetische Artikel)
Rohn & Dinger Damen-Wäsche-Fabrik, Wäsche-Stickereien (Fabrikation kunstseidener Damen-Wäsche)
Sächsische Geschäftsbücher-Fabrik F.W. Kaiser, Plauen (gegr. 1855, Bücherfabrik Kaiser, Spezialität: Amerikanische Journale, Tabellen- und Akzidenzdruckerei)
Saxonia Industrie- und Handelsgesellschaft mbH (Vertrieb für Fabrikate der Erinoid Ltd.)
Schnorr & Steinhäuser, Strickereifabrik (gegr. 1845)
Schubert & Glaß (Fabrikation von Spitzen und Krawatten)
Seidel & Eckert, Fürstenstr. 47 (Eisengußwaren-Großhandlung, Öfen, Herde, Ofenbauartikel)
Selbitzer Baumwollweberei Paul Frackmann GmbH, Plauen, Kaiserstr. 46 (Vorhang-, Dekorations- und Möbelstoffe)
Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft, Bahnhofstr. 19
Stickerei-Fabriken Levy & Co., Plauen, Morgenbergstr. 16 (Kunstseiden-Damenwäsche vom Faden bis zum Fertigfabrikat, Bettwäsche aller Arten, Blusen und Kleider, Tüll- und Spachtelspitzen, Wäsche-Stickereien, Weißwaren und Damenkragen, Plains)
Stickereifabrik Knubbe & Reinhard
Stickerei Manufaktur Müller sen. (handgestrickte udn vorgez. Tischläufer, Handläufer, Büffet-Servir-Tisch-Decken & Tabletts in stylvollen Mustern auf Atlas, Crepe und Leinen, Taschentücher in Baumwolle, Leinen und Seide, Monogramm- & Plattstich-Stickerei für Wäsche, waschecht bedruckte Waaren zum Ausnähen, Neuheiten in Hohlsaum-Plattstich Arbeiten für Decken, Kissen, Tabletts und Hemdeneinsätze, Spachtel-Guipure-Artikel, Hand-Banguetten, Kinder-Servietten, Madeira-Stickereien)
Stickerei Manufaktur Wildenfels GmbH - Mechanische Stickerei (SMW, Plauen im Vogtland und Wildenfels im Erzgebirge, Fabrikation von Weissstickereien aller Art, abgepassten bestickten Blousencoupons und Roben, bestickten Schürzen, Shawls, Kinderkleidchen)
Stickereiwerke Plauen AG
Stickmaschinenfabrik J.C. & H. Dietrich
Tabakwarengrosshandlung Richard Saxenberger, Syrastr. 28
Vogtländischen Maschinenfabrik AG (VOMAG seit 1895, vormals Stickmaschinenfabrik J.C. & H. Dietrich)
Vogtländische Tüllfabrik AG
Vogtländischer Milchhof
Waarenhaus Julius Tietz, Plauen, Postplatz 5 (Kurz-, Weiß- und Wollwaaren, Kleiderstoffe, Manufakturwaaren, Futterstoffe, Sammete und Seidenstoffe, sämmtliche Besatzartikel, Damen-Putz, Handschuhe, Crawatten, Wäsche, Gardinen, Sonnen- und Regenschirme, Glas, Porzellan, Haus- und Küchengeräthe)

Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: An der Weißen Elster und an den Linien Leipzig-Hof, Reichenbach-Plauen-Eger und Gera-Weischlitz der Sächsischen Staatsbahnen. 47.007 Einwohner (1890). 1867 waren es 19.591 Einwohner. Postamt erste Klasse mit Zweigstelle, Telegraph, Fernsprecheinrichtung, elektrische Straßenbahn (1894), neues Wasserwerk (1894), Kanalisation, Gasbeleuchtung, Schlachthof. Plauen ist der Hauptort in Deutschland für die Weberei weißer Baumwollwaren (Plauensche Waren), für Gardinen, Weißstickerei und Konfektionswaren, Fabrikation von Musselin, Mull, Jaconet, Batist; ferner bestehen bedeutende Baumwoll-, Streichgarn-, Vigognespinnerei, 16 Färbereien, 13 Bleich- und Appreturanstalten, Maschinenstickerei (über 2000 Stickmaschinen), 5 Zwirnereien, 5 Lederfabriken, 1 Treibriemenfabrik, mechanische Seilerei, 2 Papier- und Geschäftsbücherfabriken, 2 Stickmaschinen-, 6 andere Maschinenfabriken, 3 Cemnetsteinwaren- und Kunststeinfabriken, 3 Geldschrankfabriken, 1 Pianofortefabrik, 5 Brauereien, Jahr- und Viehmärkte.

Links
Karte von Plauen 1922

Begriffslegende
Guipure = Spitzenstickerei, die man auf ein Grundgewebe aufträgt, ehe das Grundgewebe chemisch entfernt wird. Durch diese Art der Produktion wurde Spitze auch für Otto-Normalverbraucher erschwinglich.
Jaconet = weicher Baumwollstoff, meist als Futter verwendet
Musselin = ein lockerer, feinfädiger, glatter Stoff aus Baumwolle oder Wolle, der wegen der ursprünglich verwendeten orientalischen Muster nach der Stadt Mosul (heute im Irak) benannt ist.
Plöha = Ort mit den großten Zinnkammern Europas

Quellen
picclick.de
plauen.de
archiv.sachsen.de