Niederfinow (Brandenburg)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 01.09.2020

In Niederfinow an Deutschlands ältesten, noch in Betrieb befindlichen Kanal befindet sich ein bekanntes Schiffshebewerk, eine technische Meisterleistung deutscher Ingenieursarbeit, 1927 im Bau begonnen, 1934 fertiggestellt. Der Kanal verbindet die Havel mit der Oder. Das Schiffshebewerk ermöglicht Schiffen, den Höhenunterschied der Gewässer von 36 Meter zu überwinden. F&uumL;r das Schiffshebewerk wurden 72.000 Kubikmeter Beton und Stahlbeton, 14.000 Tonnen Stahlgerüst und 4000 Tonnen Maschinenbauteile verbaut.

Schleusentreppe Niederfinow (1912-1972)

Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020 Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020 Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020 Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020 Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020 Schleusentreppe Niederfinow, Foto: Martin Schramme, 2020

Um den Höhenunterschied zwischen Havel und Oder von 36 Meter zu überwinden, wurde die Schleusentreppe Niederfinow, die aus vier Schleusen besteht, bis 1912 fertiggestellt und bis 1972 betrieben. weitere Informationen und Bilder

Schiffshebewerk (in Betrieb seit 1934)

, Foto: Martin Schramme, 2020 , Foto: Martin Schramme, 2020 , Foto: Martin Schramme, 2020 , Foto: Martin Schramme, 2020 , Foto: Martin Schramme, 2020 , Foto: Martin Schramme, 2020

Das Schiffshebewerk in Niederfinow ist das Bindeglied zwischen den Wasserstraßen Oder, Havel und Elbe.