Burgstädt (Sachsen)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 23.4.2020

Die Textilindustrie war einst das Markenzeichen des technischen Fortschritts in Burgstädt. Schon 1742 war der Ort mit seinen Wirkwaren auf der Messe in Leipzig vertreten. 1872 bekam die Kleinstadt den Anschluss an die Eisenbahn und war nun unter anderem mit Chemnitz verbunden.

Schweineschlächterei & Materialwarenhandlung Paul Schönfeld

Foto: Martin Schramme, 2015 Foto: Martin Schramme, 2015 Foto: Martin Schramme, 2015

Handwerk hat goldenen Boden. Aber wer weiß mehr über dieses Unternehmen?

Paul Strecker Lebensmittel

Foto: Martin Schramme, 2015 Foto: Martin Schramme, 2015

Lebensmittel gab es einst auch bei Paul Strecker. Wer weiß mehr über das Unternehmen? Bitte hier melden!

Alte Spinnerei

Foto: Martin Schramme, 2015 Foto: Martin Schramme, 2015

"Immer rastlos vorwärts schreiten, nie ermüdet stille stehn.", steht auf einem Schild der alten Spinnerei. Die Feinspinnerei wurde in dem Objekt von 1893 bis 1991 betrieben. In den Jahren 1992 bis 1995 wurde das Industriedenkmal saniert und zum Nobelhotel ausgebaut.

Betriebe in der DDR (1949-1990)
VEB Babystrick Burgstädt
VEB Babywäsche Burgstädt (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Bekleidung Burgstädt (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Buchdruckwerkstätten Burgstädt
VEB Burgstädter Strickbekleidung
VEB Charmantwäsche Burgstädt
VEB Damenunterwäsche Burgstädt
VEB Druck- und Verpackungsmittelwerk Burgstädt
VEB Elektronische Geräte Burgstädt, Mittweidaer Straße 10 (VEB Kombinat Leuchtenbau Karl-Marx-Stadt)
VEB Elektrotechnische Geräte (VEB Kombinat Rundfunk und Fernsehen)
VEB Feinkartonagen Burgstädt
VEB Feinrippwäsche Burgstädt
VEB Feinstrickwaren Goldfasan Burgstädt (VEB Kombinat Trikotagen Karl-Marx-Stadt)
VEB Filetstoffe Burgstädt / VEB Filetwirkstoffe Burgstädt (VEB Kombinat Baumwolle)
VEB Früchteverarbeitung Burgstädt (VEB Kombinat OGS Karl-Marx-Stadt)
VEB Früchteverwertung Burgstädt
VEB Interlock-Tageswäsche Burgstädt
VEB Kartonagenfabrik Burgstädt
VEB Ketten Burgstädt
VEB Kinderwirkwaren Burgstädt
VEB Landbaukombinat Karl-Marx-Stadt in Burgstädt
VEB Lederwaren Burgstädt
VEB Metallspielwaren Burgstädt
VEB Miederwaren Burgstädt
VEB Möbelwerkstätten Burgstädt
VEB Modeblusen Burgstädt (VEB Kombinat Oberbekleidung Lößnitz)
VEB Modische Wäsche Burgstädt
VEB Nähmaschinenwerk Burgstädt (VEB Kombinat Maschinenbau Karl-Marx-Stadt)
VEB Rundstrickwäsche Burgstädt
VEB Scher- und Spulmaschinenbau Burgstädt
VEB Schloßfabrik Burgstädt
VEB Stadtbrauerei Burgstädt
VEB Stoffwirkerei Burgstädt
VEB Technische Wirkstoffe Burgstädt (VEB Kombinat Baumwolle)
VEB Textilveredlung Burgstädt
VEB Textilwerke "Clara Zetkin" Burgstädt (VEB Kombinat Trikotagen Karl-Marx-Stadt)
VEB Trikotagen- und Handschuhwerk Burgstädt
VEB Verpackungsmittel Burgstädt (VEB Kombinat Verpackungen Leipzig)
VEB Wäschekonfektion Burgstädt
VEB Wirkchic Burgstädt
VEB Wirkerzeugnisse Burgstädt
VEB Wirkstoffhandschuhe Burgstädt
VEB Wirktextilien Burgstädt
VEB Wirkwaren Burgstädt
Paul Wittig KG Burgstädt (Apfel-Tisch-Wein Gold, Sauerkirsch-Dessert-Wein, Traubenwein)
Winkler & Gärtner KG, Spezial-Fabriken für Stoffhandschuhe, Wäsche, Strickhandschuhe (gegr. 1862, W und G)

Wirtschaft in Burgstädt vor 1945
Adressbuch für die Stadt Burgstädt und Umgebung, 1911 (ausgesuchte Unternehmungen)
Bernhard Pester Tricotstoffe - Spezialfabrik für Kunstseiden- und Baumwoll-Tricot, Mühlau bei Burgstädt (gegr. 1893)
Burgstädter Kunststein- und Terrazzowaren-Fabrik Emil Fritzsche, Mittweidaerstr. 19
C.F. Pfau Schnitt- und Modewarengeschäft, Markt 16
C. Hugo Eidner & Co. AG, Göppersdorf bei Burgstädt
Deuta Gerätebau GmbH
Druckerei C.A. Tetzner (erste Zeitung 1853)
Fritz Rodenkirchen jr. Maschinenfabrik (gegr. 1883, sämtliche Spezial-Nähmaschinen für die Stoffhandschuhbranche)
Göppersdorfer Brotfabrik Otto Lißner
C. Hugo Eidner & Co. AG (AG seit 1922 in Göppingen bei Burgstädt, Textilwarenhersteller, in der DDR Teil des VEB Textilwerke Clara Zetkin)
Fabrik plastischer Innendecorationen Alfred Klemm, Burgstädt-Mohsdorf (Stuckfabrik, Xylogenit-Stuck, Holzgyps-Trocken-Stuck, complette Ausführung plastischer Decken- und Wand-Decorationen für Concert- und Ballsäle, Restaurations-Räumlichkeiten, Theater, Kirchen, Schlösser, Villen, Wohnräume etc. etc. in allen Styl-Arten auf Wunsch fix und fertig angesetzt, Rosetten, Hohlkehlem, Stäbe, Friese, Thüren-Aufsätze, Kapitäle, Eck- und Mittelverzierungen, Wand-Schilder und -Medaillons, Consolen in allen Ausführungen etc. etc.)
Karl Weigand Strumpf- und Strickwarenfabrik, Burgstädt in Sachsen
Paul Wittig & Co. GmbH Fruchtsaftpresserei, Obstweinkelterei, Marmeladenfabrik
Reinhold Kästner Geschäftsbücher-Fabrik, Buchdruckerei, Buchbinderei, Kartonnage-Fabrik, Packpapiere en gros, Spezialgeschäft für Kontorartikel (gegr. 1884)
Schmidt & Wahrig, Inhaber 1933: Karl Wahrig, Stoffhandschuh- und Wirkwaren-Fabriken (gegr. 1909, S&W)
S.G. Seifert GmbH Burgstädt, Fabrik gestrickter Baby-Artikel und Kleinkinder-Bekleidung (gegr. 1872, alleiniger Fabrikant von Dr. Böhms Gesundheits-Leibwärmern, feingestrickter Unterkleidung Marke "Trefisa", Seiferts Sanitäts-Leibchen, Faktorei Ottendorf)
Wilhelm Luhmann Lithographie Druckerei, sämtliche Drucksachen für die Textil-Industrie (Es hieße Handschuhe nach Burgstädt tragen, wollte jemand den Erfolg einer gediegenen künstlerischen Reklame in Abrede stellen.)
Winkler & Gärtner KG, Spezial-Fabriken für Stoffhandschuhe, Wäsche, Strickhandschuhe (gegr. 1862, W und G)

Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: "An der Linie Leipzig-Kieritzsch-Chemnitz der Sächsischen Staatsbahnen ..., Post erster Klasse, Telegraph, ... Fernsprechverbindung mit Chemnitz ...; bedeutende Fabrikation von Handschuhen und Strumpfwaren. ... Burgstädt wurde 1600 zur Stadt erhoben. Hier wurde 1750 die erste Kattunfabrik, 1787 die erste Seidenweberei in Sachsen errichtet, 1881 die ersten Sparkarten in Deutschland ausgegeben."

Begriffslegende
Chemnitz = Karl-Marx-Stadt
Faktorei = eigentlich Handelsniederlassung in Kolonien
Kattun = einfaches, glattes und relativ dichtes Baumwoll-Gewebe = abgeleitet vom arabischen Wort "qutn" für Baumwolle
VEB = Volkseigener Betrieb